Lymphdrainage

Die Lymphdrainage wird bei folgenden Erkrankungen regelmässig angewandt

  • Zerrungen, Verstauchungen, Luxationen
  • Kopfschmerzen, HWS-Syndrom
  • Migräne, Rheumatische Erkrankungen
  • Allergien
  • Atemwegserkrankungen mit starker Verschleimung
  • Nervenschmerzen
  • Bestimmte Formen der Migräne
  • Ödeme nach Mammaamputation
  • Ödeme der Beine, Ödeme nach Zahnextraktion
  • Blutergüsse, Schwellungen nach Verletzungen

Zum Seitenanfang